Brasilianer wetten auf digitale Geschäfte

Immer mehr Unternehmer wählen den E-Commerce als Möglichkeit, ein passives Einkommen zu erzielen oder ihr Berufsleben in Brasilien zu entwickeln. Die Zahlen zeigen ein Wachstum von 37,5% in der Anzahl dieser Geschäfte im Jahr 2019.Erfahren Sie, warum die Brasilianer auf E-Commerce setzen. Das 21.Jahrhundert ist voller Technologie. Im Laufe der Jahre wurden neue Geräte und Anwendungen entwickelt, um die Tage des Menschen viel digitaler zu gestalten. Die Menschen haben auf diese Veränderung reagiert, sie haben sie aufgegriffen und zum Mittelpunkt ihrer Tage gemacht.

So hörten diese Geräte nach und nach auf, nur die Art und Weise zu markieren, wie Freizeit gelebt wird, und wurden zu wichtigen Arbeitsstrukturen, die das Unternehmertum stimulierten. Mobiltelefone sind heute aus dem brasilianischen Leben nicht mehr wegzudenken. Ob als Unternehmer oder als Verbraucher, die Wahrheit ist, dass diese Geräte die Art und Weise, wie wir den Handel betrachten, völlig verändert haben, so dass man den Fortschritt in diesem Online-Markt spüren kann.Obwohl es große Schwierigkeiten bei der Durchdringung der Welt des digitalen Verkaufs gibt, die bereits im Jahr 2018 sichtbar waren, wobei die Zahlen von SEBRAE eine Misserfolgsquote in der Größenordnung von 80 % in den ersten anderthalb Jahren der Aktivität anzeigten, nimmt die Zahl der brasilianischen Geschäfte tendenziell zu.Heute gibt es laut der Studie über das Profil des brasilianischen E-Commerce, die von Paypal mit BigData Corp. durchgeführt wurde, 930 Tausend aktive digitale Geschäfte im Land. Diese Zahl entspricht einem Wachstum in der Größenordnung von 37,5%.

Es gibt mehrere Gründe für Brasilianer zu glauben, dass sie zu kommerziellen Online-Unternehmern werden können. Kommen Sie und sehen Sie sich die Gründe an, die den E-Commerce für das brasilianische Volk so attraktiv machen.

1.Leichtigkeit bei der Erlangung von UnterstützungHeute

gibt es mehrere Möglichkeiten, die notwendige Unterstützung für die Gründung eines Unternehmens zu erhalten. Crowdfunding, die Beantragung staatlicher Gelder oder die Suche nach Privatkrediten online sind Möglichkeiten, die dazu beitragen, dass die finanziellen Mittel für die Erstinvestition in ein Online-Geschäft vorhanden sind. Einige Websites, wie Moneyman, ermöglichen es Ihnen, schnell und ohne das Haus verlassen zu müssen, eine Finanzierung zu erhalten, was auch eine Motivation ist, den Online-Handel bei der Entwicklung einer Karriere als digitaler Unternehmer voranzubringen.

2.E-Commerce als passive EinkommensquelleViele

Brasilianer nutzen die Einrichtung von Online-Shops nicht als ihren ersten Job, sondern als eine Möglichkeit, sich neben ihrer herkömmlichen Tätigkeit ein Zusatzeinkommen zu verdienen. Obwohl die Verwaltung eines Online-Shops Herausforderungen bietet und einige Zeit in Anspruch nehmen kann, ist dies eine Tätigkeit, die neben der ersten Tätigkeit eines Berufstätigen ausgeübt werden kann.

Auf diese Weise kann E-Commerce dazu beitragen, das Familienbudget und die finanzielle Lage zu verbessern, ohne dass der Fachmann zwei physische Arbeitsplätze gleichzeitig ausüben muss.

3 Flucht aus der Arbeitslosigkeit und HeimarbeitDie Arbeitslosigkeit

ist eines der Probleme, mit denen Brasilien konfrontiert ist, und für viele Menschen ist die Gründung eines Online-Shops auch eine Möglichkeit, sich diesem Zwang zu entziehen. Neben der Flucht aus der Arbeitslosigkeit sehen die Brasilianer es als Vorteil an, von zu Hause aus arbeiten zu können, wobei sie ihre Zeitpläne und Verwaltungsformen selbst bestimmen können.